Rafal Studios

"Studentenfutter" aka "Moonlighter"

Handlung:

Der außergewöhnliche Studentenjob eines jungen Mädchens, fremde, wohlhabende Männer zu begleiten, zwingt sie zu einem Doppelleben, das ihr letztendlich zum Verhängnis wird.

Elenas Studienwunsch führt sie in die Großstadt Wien. Ohne finanzielle Rückendeckung von ihrer Familie startet sie ihr neues Leben mit einem Bankkredit, den sie mit gewöhnlichen Studentenjobs abbezahlt. Als diese aber nicht mehr reichen, bietet sich ihr ein Job als Hostess an, bei der sie reiche Männer zu Abendveranstaltungen begleitet. Aus Angst, bei ihrem Freund Martin und ihrer Mutter auf Ablehnung zu stoßen, vertraut sie sich allein ihrer Freundin und Studienkollegin Sophie an und beginnt ein Doppelleben.

 

 

Der 39 minütige Spielfilm gewann den „Directors Award“ beim North Carolina Film Festival und wurde unter der Oficial Selection beim Ojai Film Festival (USA) ausgestrahlt. Er feierte seine Weltpremiere beim 5th Delhi Shorts International Film Festival-16 in Neu- Dehli, wo er  ebenfalls in der Oficial Selection lief, sowie beim chhatrapati shivaji international Filmfestival. Darüberhinaus wurde "Moonlighter" in die offizielle Auswahl des Wettbewerbs der Grenzland-Filmtage Selb gewählt.

Wien-Premiere fand im Rahmen des "Austrian Independent International Filmfestival" im Schikanederkino statt, wo er auch mit dem "Preis für das beste österreichische Kurzfilmdrama" ausgezeichnet wurde. Wir freuen uns sehr über diese Erfolge!!

Cast: Sophie Resch, Julia Jelinek, Martin Leutgeb, Stefano Bernhardin und David Oberkogler

Regie: Tamás Kiss

Produktion: Rafal Studios

Moonlighter-Seite, Facebook-Seite