Josefstadt, Sophie Resch, Monsieur Claude und sein Töchter
Josefstadt, Sophie Resch, Monsieur Claude und sein Töchter
Josefstadt, Sophie Resch, Monsieur Claude und sein Töchter
Josefstadt, Sophie Resch, Monsieur Claude und sein Töchter
Josefstadt, Sophie Resch, Monsieur Claude und sein Töchter

Philippe de Chauveron und Guy Laurent

Monsieur Claude und seine Töchter

Uraufführung der Bühnenfassung von Stefan Zimmermann

Monsieur Claude und seine Frau Marie sind ein zufriedenes Ehepaar in der französischen Provinz und haben vier hübsche Töchter. Am glücklichsten sind sie, wenn die Familientraditionen genau so bleiben wie sie sind.
Die Hochzeiten ihrer drei Töchter mit Männern aus anderen Kulturkreisen setzen die Eltern gehörig unter Anpassungsdruck. In die französische Lebensart weht der Wind der Globalisierung und das gemeinsame Weihnachtsfest gerät zum interkulturellen Minenfeld. Musik in den Elternohren ist die Ankündigung der jüngsten Tochter, einen französischen Katholiken heiraten zu wollen, doch auch dieser entspricht nicht so ganz den Vorstellungen der konservativen Eltern.

Regie: Folke Braband, Bühnenbild: Tom Presting, Kostüme: Nicole von Graevenitz, Dramaturgie: Silke Ofner, Matthias Asboth, Licht: Franz Henmüller, Bühnenfassung: Stefan Zimmermann

Mit: Siegfried Walther, Susa Meyer, Michaela Kaspar, Silvia Meisterle, Daniela Golpashin, Sophie Resch, Ljubiša Lupo Grujčić, Oliver Rosskopf, Vincent Bueno,
Peter Marton
, Félix Kama, Ida Ouhé-Schmidt und Markus Kofler